FAQ:
Massenversand von E-Mail.

Sollten Sie eine größere Anzahl vom E-Mails an Ihre Kunden versenden, halten Sie sich unbedingt an folgende Regeln:

  • Jeder Empfänger muß sich selbst aktiv in die Empfänger-Liste eingetragen haben (auch als Opt-In-Verfahren bekannt). Diese Bedingung gilt auch als erfüllt, wenn er in einem Webformular eine Checkbox “Ich will den Newsletter XYZ erhalten” selbst angewählt hat.

  • Die Absenderadresse der Massen-Email muss eine gültige E-Mail-Adresse sein, die vom Absender ausgewertet wird. Sollte diese Auswertung maschinell geschehen, müssen alle nicht automatisch auswertbaren E-Mails an diese Adresse manuell ausgewertet werden.

  • Die Absenderadresse darf nicht als Weiterleitung an ein Konto eines anderen Anbieters konfiguriert werden.

  • Jede Massen-E-Mail muß den Header “Precedence: bulk” beinhalten.

  • Jede Massen-E-Mail muß eine Option zum Austragen aus der Liste in Form einer URL oder eines Links der Form mailto:adresse@domain.tl?Subject=empfaenger@domain2.tld austragen beinhalten.

  • Jeder einzelnen Bitte um Austragung aus der Empfänger-Liste, gleich in welcher Form sie gestellt wird, ist unverzüglich nachzukommen.

  • Die in Rückläufern (Bounce-E-Mails) mit permanenten Fehlermeldungen angegebenen Empfänger-Adressen müssen unverzüglich aus der Empfänger-Liste entfernt werden.


© bytecamp GmbH